Xpile Softwareentwicklung

Durchgeführte Projekte

Bisher durchgeführte Kunden-Projekte

Xpile Softwareentwicklung ist seit Jahren erfolgreich am Markt tätig. In dieser Zeit wurden die unterschiedlichsten Projekte für die Kunden realisiert.

Die Projektlaufzeiten erstreckten sich dabei von mehreren Monaten bis über Jahre.

Eine ausführliche Beschreibung der bisherigen Tätigkeit kann dem Profil entnommen werden:

Download Profil

logo

ING-DIBA, Nürnberg

Zeitraum:

seit 04.2017

Betriebssystem:

Linux RedHat

Programmier-Spache:

Java, Bash

Tools:

OpenSSL, Java, Bash, Eclipse, JBoss

Projekt-Features:

  • Es soll für den Betrieb von Applikationen innerhalb von Servern, VM‘s und Containern ein automatisches Zertifikats-Management aufgesetzt werden.
  • Jede Instanz (Server, VM oder Container) erzeugt vor dem ersten Start der Apache-, TomCat- oder JBoss-Anwendungen neue Zertifikate mittels OpenSSL.
  • Sicherheitsbestimmungen legen fest, dass der private Key des Zertifikates niemals die Instanz (Server/VM/Container) verlässt. Weiterhin haben die Instanzen keinen direkten Zugriff zur CA der PKI.
  • Aus diesem Grund wird ein CertProxy zur Entgegennahme von Zertifikats-Requests und Signierung bei der PKI eingesetzt.
  • Die von den Instanzen (Clients) erzeugte CSR-Datei und diverse Informationen werden über eine REST-Schnittstelle einem CertProxy übergeben.
  • Der CertProxy reicht nach gründlicher Prüfung der Identität des Clients und dessen Berechtigung den Request über eine CMP-Schnittstelle an den CMP-Handler der PKI weiter, bekommt von dieser ein signiertes Zertifikat und liefert es nach Prüfung an den aufrufenden Client zurück.
  • Nach der ordnungsgemäßen Prüfung und Installation des Zertifikates durch den Client, sendet dieser einen abschließenden Confirmation-Request über den CertProxy an die PKI.
  • Der Client prüft regelmäßig die Validity des Zertifikat und generiert ggf. einen neuen Key und Request.
  • Die Laufzeit der Zertifikate ist auf 90 Tage beschränkt, so dass keinerlei Renewal oder Revocation nötig ist.
  • Die abgelaufenen Zertifikate werden bei der PKI durch Housekeeping entfernt.
logo

Generali Infrastructure Services, Aachen

Zeitraum:

03.2016 - 03.2017

Betriebssystem:

heterogene Server-Landschaft

Tools:

Service Now, VMWare, Lotus Notes, ARS, Windows-Tools

Projekt-Features:

  • Firest Level Support der IT Infrastruktur
logo

Elysia - raytest GmbH, Straubenhardt

Zeitraum:

01.2016 - 02.2016

Betriebssystem:

Windows

Programmier-Spache:

Delphi

Tools:

Subversion

Projekt-Features:

  • Dokumentation Entwicklungs-­ und Build-­Umgebung eines alten Software­Projekts.
  • Übersetzung von Sourcecode-­Kommentaren und Dokumenten von Deutsch nach Englisch.
logo

Volkswagen, Wolfsburg

Zeitraum:

08.2014 - 01.2016

Betriebssystem:

Windows/UNIX (Linux) IBM-DataPower-Maschinen

Programmier-Spache:

Shell

Tools:

Eclipse, Git, SoapUI

Projekt-Features:

  • 3rd Level Support IBM DataPower-Betrieb.
  • Erstellung von Konfigurationen für das Routing von Web-Service-Aufrufen für die VW-DataPower-Umgebung.
  • Deployment der DataPower-Konfigurationen in Test-, QS- und Produktiv-Umgebungen.
  • Anpassung und Weiterentwicklung der Deployment-Scripte.
 

Bio-Consulting GmbH, Weiswampach (Luxemburg)

Zeitraum:

01.2014 - 06.2014

Betriebssystem:

Linux

Programmier-Spache:

Perl, Shell

Tools:

ssh, unison, bind9, isc-dhcpd-server, ntp, samba

Projekt-Features:

  • Einsatz eines Debian-Systems an den Standorten Luxemburg und Belgien.
  • Die Systeme fungieren als Firewall und bieten Dienste wie DNS, DHCP, Fileserver-Dienste und Druck-Dienste an.
  • Beide Standorte synchronisieren den Datenbestand untereinander.
logo

Coface Deutschland, Mainz

Zeitraum:

07.2013 - 12.2013

Betriebssystem:

Unix (Linux. SunOs, HP-Ux)

Programmier-Spache:

Perl, Shell

Datenbanken:

Oracle

Tools:

HP-Data-Protector, SQLPlus, Oracle-Adminconsole, SQL-Developer, Subversion, Apache

Projekt-Features:

  • Steuerung und Überwachung der Backups.
  • Ticket-Bearbeitung im second-level Support.
  • Einrichtung eines Servers zur Sourcecode-Verwaltung mit Subversion.
  • Oracle-Datenbank-Betreuung.
logo

Deutsche Telekom AG, Darmstadt

Zeitraum:

10.2008 - 06.2013

Betriebssystem:

Unix (Linux SunOs), Windows

Programmier-Spache:

Perl, Shell

Datenbanken:

Oracle, MySQL

Tools:

Subversion, Git, Eclipse, Jenkins, Gerrit, Maven, Nexus, Apache, Tomcat, JBoss, Puppet

Projekt-Features:

  • Erweiterung und Umbau der Deployment-Verfahren auf die Anforderungen von Continuous Integration.
  • Intergration von Maven, Hudson und Gerrit in die Entwicklungsumgebung.
  • Analyse von Netzwerkverbindungen.
  • Erstellung von Merge-Strategien für Subversion.
  • Migration der Repositories auf Subversion 1.5.4 mit Eliminierung der Merge-Properties aus Subversion 1.4.x und svnmerge.
  • Einführung eines angepassten Plugins für Eclipse zur besseren Merge-Verfolgung zwischen den Branches.
  • Perl-Programmierung.
  • Entwicklung diverser Tools zur besseren Handhabung der Rechteverwaltung innerhalb der Subversion-Repositories.
  • Administration von Subversion.
  • Durchführung komplexer Merges für diverse Projekte.
  • Build- und Release-Management.
  • Software-Deployment im Bereich verteilter Rechnerstrukturen.
  • Entwicklung von Steuersoftware für den verteilten Betrieb des MID - Innovators auf Unix-Servern.
  • Konfiguration und Betreuung von Apache-Web-Server sowie Application-Server Tomcat und JBoss.
  • Einrichtung und Administration von Tools für Continuous Integration und Continuous Delivery (CD/CI).
  • Erstellen von Puppet-Skripte zur automatischen Installation von virtuellen Servern mit Subversion, Git, Jenkins-Server und Jenkins-Agents.
  • Einrichtung der self-configuration und Rechtesteuerung von Git und Subversion.
logo

T-Systems, Aachen

Zeitraum:

06.2005 - 10.2008

Betriebssystem:

Unix (SunOS, HP-UX)

Programmier-Spache:

Perl, Shell, C

Datenbanken:

Oracle, MySQL, TimesTen

Tools:

ClearCase, Subversion, DDTS

Projekt-Features:

  • Analyse der projektbezogenen Arbeit und Beratung der Projektgruppen zur qualitätsgerechten Entwicklungs- und Projekttätigkeit unter Einsatz von ClearCase und Subversion.
  • Umstellung von ClearCase zur Verwaltung von ‘RCS-Keywords‘ innerhalb des Sourcecodes zur Sicherung der Qualität der gelieferten Software.
  • Einführung von einheitlichen Tools für die Entwicklungsarbeit unter ClearCase und Subversion.
  • Projektübergreifende Umstellung des Entwicklungs- und Projektmanagement-Workflows auf Belange der Qulitätssicherung.
  • Schulung und Beratung der Entwicklungsteams im Umgang mit den Werkzeugen von ClearCase und Subversion sowie den Tools des Workflows.
  • Administration von ClearCase, Datenbanken und Unix-Maschinen.
  • Entwicklung von Build- und Installationsprozeduren für Mediation-Devices unter Berüksichtigung von installations-abhängigen Parametern für ‘Comptel‘ Eventlink-Produkte.
  • Releasemanagement, Deployment und Troubleshooting für unterschiedliche ‘Comptel‘ Projekte.
logo

T-Online, Darmstadt

Betriebssystem:

Unix (SunOS)

Programmier-Spache:

Perl, Shell

Datenbanken:

Oracle

Tools:

ClearCase, ClearQuest, Sun-pkg-Tools

Projekt-Features:

  • Entwicklung Unix-gestützter Werkzeuge zur Erzeugung und Konfiguration von ClearCase-Views sowie zur Erstellung von Config-Specs und Durchführung von Merges.
  • Einführung von Tools zur Unterstützung des Work-Flows von Development, Deployment und Release-Management.
  • Aufsetzen neuer Projekte zur Eingliederung in den Development-/Deployment-Work-Flow.
  • Beratung von Entwicklungsprojekten zum ClearCase-Einsatz.
  • Administration von ClearCase.
  • Softwaredeployment im Bereich verteilter Rechnerstrukturen sowie Software- und Datenbankinstallationen auf Produktions- und Testumgebungen.
logo

Hutchison Telecom GmbH, Münster

Betriebssystem:

Unix (SCO, SunOS)

Programmier-Spache:

Perl, Shell, 4Gl, C/C++

Datenbanken:

Informix

Tools:

cvs, sccs

Projekt-Features:

  • Einführung der Versionsverwaltung CVS.
  • Weiterentwicklung und schrittweise Ablösung des Rating- und Billing-Tools ‘EPPIX‘.
  • Umstellung der Applikation von Informix-SE auf Informix-Online. Performancemaßnahmen an bestehender Software.
logo

T-Systems GEI GmbH, Aachen

Betriebssystem:

Unix (HP-UX)

Programmier-Spache:

C/C++, ESQL-C, Java

Datenbanken:

Informix, Oracle

Tools:

rcs, DDTS, ClearCase, lex, yacc, Tuxedo

Projekt-Features:

  • Design, Spezifikation, Implementation, Test und Performanceoptimierung von Prozessen im Customer-Care- und Billing-Bereich.
  • Parallelisierung der Informix-Abrechnungsdatenbank im Billingbereich auf mehrere Datenbankserver.
  • Einführung eines Replikationsmechnismus für Informix-Datenbanken zur Parallelisierung der Ratingkette und Aufteilung auf weitere Datenbankserver.
  • Anbindung externer Systeme an das Abrechnungssystem (Serviceprovider-Schnittstelle, Schnittstellen zu Netzwerkelementen).
  • Ablösung einer EDIFACT-Schnittstelle durch eine XML-basierende Lösung auf Grundlage von Bea Tuxedo.
  • Entwicklung von Reports zur Marketingtechnischen Auswertung von Geschäftsprozessen.
  • Aufbau einer Oracle-Reportdatenbank und Entwicklung eines übergeordneten Steuerprozesses zum Aufruf spezieller Abfrageprozesse mit Fehlerprotokollierung und Restartlogik.
  • Ständige Qualitätssicherung, Support und Fehlerbeseitigung im produktiven Bereich der Endkunden Rating- und Billingkette.
logo

Telekom-Entwicklungszentrum, Essen

Betriebssystem:

Unix

Programmier-Spache:

shell, C, ESQL-C

Datenbanken:

Informix

Projekt-Features:

  • Erstellung einer Auslieferungs- und -Installationsprozedur im Bereich OSF-DCE-Netzen.
 

eplus-Service, Potsdam

Betriebssystem:

Unix (HPUX), Windows NT

Programmier-Spache:

C, Informix 4GL

Datenbanken:

Informix

Projekt-Features:

  • Entwicklung von Reports zu betriebswirtschaftlichen Auswertungen auf einer Informix-Datenbank.
  • Entwicklung einer Client-Server-Anwendung im hetrogenen Netzwerk zur gesicherten Übertragung von Daten.
logo

IBM Informationssysteme GmbH, Köln

Betriebssystem:

Unix (AIX)

Programmier-Spache:

C++

Tools:

OSF - DCE

Projekt-Features:

  • Implementierung eines Testclients für Untersuchungen und Performancemessungen via OSF DCE an mehrstufig verteilten Telekommunikationsprozessen.
logo

E-Plus Mobilfunk GmbH, Düsseldorf

Betriebssystem:

Unix (HPUX)

Programmier-Spache:

C, Informix-ISQL, Informix-4GL, Shell

Datenbanken:

Informix, Oracle

Tools:

ftp, ftam

Projekt-Features:

  • Entwicklung von verschiedenen Applikationen zur Steuerung von Netzwerkelementen für die mobile Telekommunikation.
  • Umsetzung betriebswirtschaftlicher Anwendungen mit Abfragen von Informix-Datenbanken und Datentransfer über X-25-Verbindungen.
Frank Sell
Dipl.-Ing. Nachrichtentechnik
System-Engineer Unix
+49 (0) 163 8 25 26 17
KontaktImpressum